Link Startseite | www.schaubude.berlin

MEETING POINT · Spielzeitauftakt 2017/18

Performance mit Figuren, Objekten und
Live-Musik 

Elektra. Landing

Do 28.9. 20 Uhr Premiere
Fr 29.9. 20 Uhr  

»Achtung Europa in dieser Hinsicht. Achtung in Deutschland auch […] Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber etwas Schlimmes kann doch passieren, wenn auch die Geschichte sich nicht wiederholt. Man kann immer neue Tragödien erfinden. Da braucht man nicht die alten zu wiederholen. Und das eine sage ich ja: Gebt Acht! Das ist die einzige Sache, die ich sagen kann.« (Prof. Ágnes Heller in der Sendung monitor / ARD)

 

Wie im Zeitraffer ruft die Performance-Künstlerin Sandy Schwermer die Vergangenheit Elektras auf: Im Unraum ihrer einsamen Rache beklagt Elektra den Verlust des Vaters Agamemnon, das Vermissen des Bruders Orest und zündet das Aufbegehren der Wissenden. Die Zuschauer teilen mit ihr gemeinsam das Jetzt, von Augenblick zu Augenblick.

Atelier GET INTO PLAY

Idee, Performance: Sandy Schwermer · Gäste: Alexander Nieswand (Gitarre), Deniza Popova (Gesang, Klytaimnestra)  · Puppen: Nora Raetsch, Sandy Schwermer, Anna Lena Straube · Musik: Moses Baxter, Hansjörn Brandenburg · Lichtdesign: Reinhard Hubert · Visuals: Silke Meyer · Movement & Structure: Ray Backes · Unterstützt von: NEUE BOTSCHAFT, SCHAUBUDE BERLIN · Dauer: ca. 70 Minuten · 12,50 € / ermäßigt 8 €
www.sandyschwermer.com

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.