Link Startseite | www.schaubude.berlin

SCHAUBUDE BERLIN
Greifswalder Straße 81-84
10405 Berlin
030.4234314

PREMIERENVORSCHAU

 

Single lives as single wants

Im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin arbeitet die cmd+c Company den Fall Paula Knüpling auf, die im Februar dieses Jahres wegen eines Graffitis festgenommen wurde. Doch sie stritt die Tat ab, der Fall wurde zu einem brisanten Beispiel für "Wahrheit" in einer subjektiven Welt.

Premiere: Do, 30.5., 20 Uhr; weitere Vorstellungen: Fr, 31.5. + Sa, 1.6., 20 Uhr

 

Das Fest

Zum 60. Geburtstag lädt Helge seine Familie ein. Zunächst verläuft das Fest harmonisch, doch dann entwickelt es eine unabsehbare Dynamik mit brachialer Gewalt und absurder Komik. Die Studioinszenierung des 3. Studienjahrs Zeitgenössische Puppenspielkunst der Hochschule Ernst Busch interpretiert das Stück von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov erstmals mit Puppen.

Premiere: Sa, 8.6., 20 Uhr; weitere Vorstellungen: So, 9.6. + Mo, 10.6., 20 Uhr

 


Zum Online-Ticketshop >>>

 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!


NEWS

Die Schaubude Berlin und ihr Künstlerischer Leiter, Tim Sandweg, ist mit dem ASSITEJ Veranstalterpreis 2019 für ausgezeichnetes Engagement im Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet worden. Wir freuen uns über diese Ehrung und danken allen Unterstützer*innen. Die Laudatio gibt es hier zum Nachlesen: pdf.

 

Die Auswahl der Forschungsresidenz 2019 steht fest: Vom 15.7. bis 11.8. wird die Gruppe um Bjoern Erlach (Komponist und Computer-Forscher), Jeremiah Runnels (Performancekünstler) und Dohi Moon (Komponistin und Installationskünstlerin) an der Schaubude forschen. Unter dem Titel "Clippy Embodied - Dystoptic Slapstick" wollen sie den nervigen Microsoft-Assistent "Clippy" in die reale Welt versetzen und einen Raum erschaffen, der mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz menschliche Intention voraussehen und demnach "assistieren" kann.


SCHAUBUDE BERLIN
Greifswalder Str. 81-84
10405 Berlin
Tel. 030.4234314