Link Startseite | www.schaubude.berlin

Please make sense

Gonzalo Barahona

Fenster- und Foyerausstellung
Januar bis August 2019

 

„Please make sense“ ist der Versuch, abstrakten Ideen Formen zu geben, bei dem die Mechanismen der Wahrnehmung und Gestaltung mit den eigenen Grenzen kollidieren.

 

Dafür beschäftigt sich der bildende Künstler Gonzalo Barahona mit der optischen Wahrnehmung und mit physikalischen Paradoxa, wie dem Vakuum, um sie anschließend in eine künstlerische Darstellung zu übertragen. Ein Vorgang, der es vermag, seinerseits Paradoxa hervorzubringen – dann heißt es: Please make sense!  

 

------

 

The attempt to give shape to abstract ideas can create shapeless monsters that make the mechanisms of perception and representation collide with their own limitations.

 

"When the abstract and the figurative are not enough to show the not showable, when the search for paradoxes turns a paradox itself, then it is probably time to take distance and just say: Please make sense." (Gonzalo Barahona)

gonzalobarahona.wordpress.com