Link Startseite | www.schaubude.berlin

SALON #7

Performance, Experiment, Diskurs

Der dystopische Salon #7
Spekulation

Fr 19.1. 20 Uhr zweite Staffel Ausverkauft

Der dystopische Salon startet in die zweite Staffel! In dieser Ausgabe laden das Salon-Kollektiv und assoziierte Künstler*innen zur Kunst des Mutmaßens ein: Ob beim Aktienmarkt, am Pokertisch, in der Wettervorhersage oder im Theater – überall wird wild spekuliert. Manchmal führt das zu hohen Verlusten, manchmal entstehen aber auch jenseits des bisher Gedachten ganz neue Realitäten. Ein Parcours mit szenischen Experimenten, gemeinsamem Essen, Gesprächen und dem Start einer neuen Mini-Serie.

Zu Gast sind der Wirtschaftstheoretiker und Autor Hans-Christoph Liess ("Regiert das Geld die Welt?", "Karl Marx und der Fluch des Geldes"), der Berliner Künstler Christoph Kern und die Wahrsagerin Shakira.

Die Veranstaltung ist leider nicht barrierefrei.

Salon-Kollektiv und SCHAUBUDE BERLIN

Eine Produktion der SCHAUBUDE BERLIN · Konzeption, Realisation, Spiel: Salon-Kollektiv (Franziska Dittrich, Markus Joss, Julia Plickat, Tim Sandweg) in Zusammenarbeit mit künstlerischen Kollaborateur*innen (Leonie Euler, Gloria Iberl-Thieme, Kai Wido Meyer) · Moderation Künstlergespräch: Sebastian Köthe · Realisiert aus Mitteln des THEATERPREIS DES BUNDES · Unterstützt  von: HfS »Ernst Busch« / Zeitgenössische Puppenspielkunst · Dauer: ca. 150 Minuten · 12,50 € / ermäßigt 8 €

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.