Link Startseite | www.schaubude.berlin

Der dystopische Salon #11
Kleider - Hüllen - Bälger

Salon-Kollektiv, Berlin

Performance, Experiment, Diskurs · In Deutsch · 120 Minuten · 15 €, ermäßigt 10 €

Fr 15.3. 20:00

Kleider: Billigproduktion, Trachtenlook, Wearables. Und sie machen Leute.
Hüllen: Schutz, Entblößen, zweite Haut.
Bälger: Fell, Federn, Schlauch.
Das Salon-Kollektiv lädt zu einem Abend rund um alles, was die Haut bedeckt – sei es modisch, praktisch oder angewachsen. Wie immer mit szenischen Experimenten, Expertenrat und einem gemeinsamen Essen.

Als Experten werden in dieser Ausgabe zu Gast sein: Jan Panniger, zoologischer Präparator am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart, derzeit tätig am Museum für Naturkunde, Berlin und mehrfacher Europa- und Weltmeister der Präparatoren sowie der Kulturwissenschaflter Stephan Zandt, der in seinem aktuellen Projekt "The Animal Touch" zu Fellen forscht. 

The Dystopian Salon #11:
Clothing – Shells – Pelts

Clothing: low-cost production, costumes, wearables. And they make people.
Shells: protection, exposure, second skin.
Pelts: fur, feathers, skin.
The Salon Collective invites you to an evening about everything that skincovers – whether its trendy, practical, or grown. As always, with scenic experiments, a panel of experts, and a shared meal.

Eine Produktion der Schaubude Berlin
Konzeption, Realisiation, Spiel: Salon-Kollektiv (Franziska Dittrich, Markus Joss, Julia Plickat, Tim Sandweg) mit künstlerischen Kollaborateur*innen (Gloria Iberl-Thieme, Kai Wido Meyer) · Moderation Expertengespräche: Sebastian Köthe · Realisiert aus Mitteln des THEATERPREIS DES BUNDES

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.