Link Startseite | www.schaubude.berlin

Performing Arts Festival Berlin 2019

Single lives as single wants
Der Fall Paula Knüpling

cmd+c Company, Berlin
Politisches Dokumentartheater, Konferenz mit multimedialem Archivmaterial • In Deutsch und Englisch • ca. 70 Minuten • 12,50 €, ermäßigt 8 €

Do 30.5. 20:00 Premiere
Fr 31.5. 20:00  
Sa 1.6. 20:00  

Am 28. Februar 2019 erscheint auf der Garnisonkirche in Potsdam ein Graffiti, auf dem eine Frau die Sterne der EU verwischt. Kurz darauf wird Paula Knüpling wegen »Hausfriedensbruch« und »Zerstörung Öffentlichen Eigentums« festgenommen. Sie streitet die Tat ab, ihr Alibi ist lückenhaft, die Berichterstattung undurchsichtig.
Die cmd+c Company nimmt den Fall zum Anlass, um die Relevanz von »Wahrheit« in einer Welt voller subjektiver Meinungen zu überprüfen.

Political documentary theatre, conference with multimedia archive material • In German and English • approx. 70 minutes • € 12.50, reduced € 8

On February 28, 2019, a graffito appears on the Garrison Church in Potsdam, in which a woman blurs the stars of the EU. Shortly afterwards, Paula Knüpling is arrested for „trespassing“ and „destroying public property“. She denies the act, her alibi has holes in it, the media coverage is opaque. The cmd+c Company uses the case as an opportunity to examine the relevance of „truth“ in a world of subjective opinions.

Koproduktion mit: Schaubude Berlin
Textfassung: Nuria Frías, Paula Knüpling, Marina Prados, Moritz Sauer
Regie: Paula Knüpling, Marina Prados
Moderation: Nuria Frías, Moritz Sauer
Musik: Nuria Frías, Paula Knüpling, Marina Prados
Produktionsleitung: Xin Wang
Realisiert aus Mitteln des THEATERPREIS DES BUNDES
Performing Arts Festival Berlin
28. Mai bis 2. Juni 2019
performingarts-festival.de
cmdc-company.com

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.