Link Startseite | www.schaubude.berlin

Theater der Dinge 2019

Internationales Festival des zeitgenössischen
Figuren- und Objekttheaters

23.-29.10.2019

Maskentheater nach einem Text von Dita Zipfel und Finn-Ole Heinrich • in Deutsch

Das Hirn ist ein Taubenschlag
The Brain is a Dovecote

monsun.theater & Cora Sachs, Deutschland

Mi 23.10. 20:00 Uhr
Do 24.10. 20:00 Uhr*

*im Anschluss Künstlerinnengespräch mit Cora Sachs
75 Minuten
15 €, ermäßigt 10 €

Immenstein muss dringend lüften. Aufräumen. Aussortieren. Er muss das Oberstübchen entrümpeln, das er seit 62 ½ Jahren vollmüllt, wie seine liebe Schwester es nennt, die alte Kuh. Hat ihm den ganzen Ärger eingebrockt, ihn bloßgestellt und angeklagt. Und das, wo er es war, der sich gekümmert hat. Während die liebe Schwester draußen in der Welt ihr verlottertes Hühnerleben tanzte, hat er die verehrte Frau Mutter gepflegt, ihren alten Körper aufs Klo getragen und gewaschen. Jeden Tag seines Lebens mit ihr verbracht. Jetzt ist es vorbei, und Immenstein sortiert und holt aus. Die können sich auf was gefasst machen. Cora Sachs setzt in ihrer neuen Inszenierung abermals auf die kraftvolle Kombination eines starken Theatertextes mit zeitgenössischem Maskenspiel.

Mask theatre based on a text by Dita Zipfel and Finn-Ole Heinrich • in German

Immenstein urgently needs to air it out. Tidy. Arrange. He has to clear out the upper room, which for 62 ½ years he has been filling with trash, as his dear sister calls it, the old cow. She caused him all of this trouble, embarrassed and accused him. And that, when it was he who took care of everything. As his dear sister was out in the world, dancing through her sloppy life, he nursed their mother, carried her old body to the bathroom, and washed her. Spent every day of his life with her. Now it's all over, and Immenstein is sorting and unpacking. They should get ready. In her new production, Cora Sachs again emphasizes the powerful combination of a strong theatrical text with contemporary masques.
*artist talk afterwards with Cora Sachs

Gefördert von: Behörde für Kultur und Medien Hamburg
Regie, Figuren, Kostüm: Cora Sachs
Spiel: Pablo Konrad
Bühne, Raum, Licht: Kathrine Altaparmakov, Marion Schindler
Musik: Clara Jochum, Hannes Wittmer
Video: Mara Wild
Technik: Ole Schmetzer

www.monsuntheater.de
www.corasachs.com

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.