Link Startseite | www.schaubude.berlin

Theater der Dinge 2019

Internationales Festival des zeitgenössischen
Figuren- und Objekttheaters

23.-29.10.2019

Objekttheater, Bildende Kunst, Musik • mit wenig englischem Text mit deutscher Übersetzung

Cuteness Forensics

Tim Spooner & Tom Richards, Großbritannien

Mo 28.10. 21:00 Uhr Deutschlandpremiere
Di 29.10. 20:00 Uhr

50 Minuten
15 €, ermäßigt 10 €

Tom Richards und Tim Spooner legen in ihrer abstrakten Autopsie die Zartheit und Empathie von Materialien frei: Mit Samt, Elektronik, Schwämmen und Plattenspieler erschaffen sie ein System, das sich selbst überwacht und auf sich selbst reagiert. Vieldeutige Skulpturen werden zerlegt und Drahteingeweide durch den Bühnenraum gewunden, während Katastrophen-Soundscapes einen verletzbaren und intimen Raum schaffen, in dem das Publikum umgarnt wird. Kleine Dinge werden groß und verwandeln sich in überwältigende Klangplastiken. Das Innere kommt nach Außen, zarte Gewebe treffen auf spitze Kanten und durchweichte Skulpturen tanzen zu starren Rhythmen.

Object theatre, Fine Art, Music • with less English Text and with German Translation

In their abstract autopsy, Tom Richards and Tim Spooner reveal the delicacy and empathy of materials: with velvet, electronics, sponges, and turntables, they create a system that monitors itself and responds to itself. Ambiguous sculptures are disassembled, and wire mesh woven through the stage space, while disaster soundscapes create a vulnerable and intimate space in which the audience is ensnared. Small things get big and turn into overwhelming sound sculptures. The interior comes to the outside, delicate fabrics meet sharp edges and soaked sculptures dance to rigid rhythms.

Eine Auftragsproduktion von The Yard
Produktion: Artsadmin
Gefördert von: Arts Council England
Performance: Tom Richards, Tim Spooner

www.tspooner.co.uk
www.artsadmin.co.uk

>