Link Startseite | www.schaubude.berlin

Rehearsing Mwange/Becker

Mwange/Becker, Windhoek (Namibia)/Berlin

Performance und Installation • in Englisch
ca. 80 Minuten • 12,50 €, ermäßigt 8 €

Fr 22.11. 20:00 Europa-Premiere
Sa 23.11. 20:00  
So 24.11. 19:00  

Kann Theater eine Probe für das Leben sein? Sepiso Mwange und Mathias Becker proben Begegnungen miteinander, mit sich selbst und dem Publikum, mit ihren eigenen Geschichten, Unterschieden und ihrer Gemeinsamkeit: Theater. Sie erproben Theater als Raum des Wissens und seine Auswirkungen auf das Leben: durch Selbstreflexion und eine Recherche über performative Praktiken am Beispiel Namibias. »Rehearsing Mwange/Becker« ist eine Einladung an das Publikum, Teil dieser performativen Erfahrung zu werden – eine Stückentwicklung zwischen Performance, Mixed Media, Puppenspiel und dokumentarischem Theater. 

Trailer >>>

 

Performance and installation • in English • around 80 min • € 12.50, reduced € 8

Can theatre be a rehearsal for life? Sepiso Mwange and Mathias Becker are rehearsing encounters with each other, themselves and the audience, with their histories, their differences and their common point: theatre. They investigate theatre as a space of knowledge and how it shapes life: by self-reflection, rethinking the theatre space, and a research about performative practices drawing on the example of Namibia. The audience is invited to join this collective experience – a devised work by Mwange/Becker combining performance, mixed media, puppetry and documentary theatre.

Trailer >>>

 

Koproduktion mit: National Theatre of Namibia (NTN), Schaubude Berlin
Gefördert von: Internationaler Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts, Bezirksamt Pankow von Berlin — Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kunst und Kultur
Deutschland Premiere mit freundlicher Unterstützung durch die Gastspielförderung vom Goethe-Institut

Regie, Performance: Sepiso Mwange, Mathias Becker
Dramaturgie: Yasmine Salimi
Dramaturgische Beratung: Nelago Shilongoh
Sound Design: Karl Ehlers (aka LOFT)
Video Design: Martin Amushendje
Stage Management: Lavinia Kapewasha
Video-Interviews mit: Norman Job, Keamogetsi joseph Molapong, Nashilongweshipwe Mushaandja, David Ndjavera, Laurinda Olivier-Sampson, Nelago Shilongoh

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.