Link Startseite | www.schaubude.berlin

Hemingway. Gaza. Big Fish.

Live-Schaltung in den Gazastreifen
Live transmission from the Gaza Strip

Film Riss Theater, Berlin und Jamal Abu Alqumsan, Gaza

Tryout • In Englisch/Deutsch/Arabisch • 90 Minuten • Eintritt frei

Fr 6.12. 20:00 Preview

Eine assoziative Auseinandersetzung mit „Der alte Mann und das Meer“, die das Berliner Film Riss Theater gemeinsam mit dem Ensemble um Jamal Abu Alquamsan, das aus dem Gazastreifen zugeschaltet wird, zeigt: Hemingways Novelle vom Kampf des alten Fischers Santiago mit dem zu großen Fisch erhält eine neue Dimension, indem sie in den Gazastreifen verlegt wird, wo die Fischer nur wenige Kilometer hinaus aufs Meer fahren dürfen. Mit Händen und Füßen, Fantasiesprache, Objekten, die zu Ober- und Unterwasserwelten werden, stehen die Performer*innen per Video gemeinsam auf der Bühne, obwohl sie tausende Kilometer voneinander entfernt sind.

In der Preview erzählen die Beteiligten von den Besonderheiten bei den Proben: Miriam Sachs liest aus ihrem Blog, berichtet von Gaza, der Hamas und von der Zusammenarbeit mit Jamal und dem Theater Al Mishal.
Die Premiere findet dann am 24.1.2020 in der Schaubude statt.

Hintergrundinformationen finden Sie auf dem Blog von Miriam Sachs: www.miriamsachs.wordpress.com

Tryout • In English/German/Arabic • 90 minutes • free entrance

Since 2018 the ensemble consisting of Miriam Sachs (Berlin) and Jamal Abu Alqumsan (Gaza) have been performing together: via indirect connections, livestream, in a fantasy language, and with hands, feet, objects, and a lot of poetry. Their current project is an adaptation of "The Old Man and the Sea", which is playing simultaneously in Berlin and Gaza (Premiere: 24/1/2020). In a preview, participants talk about the special features of the rehearsals. Miriam Sachs reads from her blog, reports on Gaza, Hamas, and the collaboration with Jamal and the Al Mishal Theatre.
You can find the information about the project in Miriam Sachs' Blog: www.miriamsachs.wordpress.com

Es spielen in Berlin: Kerstin Kaernbach, Jürgen Ruoff, Miriam Sachs, Ute Zech; in Gaza: Jamal Abu Alqumsan, Salem
Idee: Jamal Abu Alqumsan und Miriam Sachs
Regie, Szenographie: Miriam Sachs
Technik: Emre Birismen (Berlin), Deeb Elqumssan (Gaza)
Produktionsleitung: Franziska Huhn

Eine Produktion von FILM RISS THEATER in Kooperation mit Schaubude Berlin und Culture Center Dar Aljalar, Gaza
Gefördert von: Hauptstadtkulturfonds, Rosa Luxemburg Stiftung
Unterstützt von: BLO-Ateliers, KettcardsBerlin; General Union of Cultural Centers, Gaza

www.miriamsachs.wordpress.com
www.film-riss-theater.de
www.improvisionen.wordpress.com

https://www.youtube.com/watch?v=DYMeYO_znYc

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.