Link Startseite | www.schaubude.berlin

Absender verzogen – Empfänger unbekannt

Kaufmann & Co., Berlin

Schauspiel mit Objekten • In Deutsch • Dauer: ca. 50 Minuten • 12,50 €, ermäßigt 8 €

Fr+Sa 22.3.+23.3. 20:00

Ein Aufnahmestudio. Für ein Hörspiel aus der Reihe »Fremde Heimat« wagen sich zwei Puppenspielerinnen aus ihrer Kasperbude heraus und begeben sich auf unbekanntes Terrain. Ihr Material sind Briefe von Geflüchteten aus verschiedenen Zeiten und Orten. Mit entwaffnender Naivität versuchen sie durch Geräusche, Gesten und Objekte die Texte zu beleben und Verbindungen zwischen den Schicksalen sichtbar zu machen.

Unrecognised Sender – Recipient Unknown

A recording studio. For a radio play from the “Foreign Homeland” series, two puppeteers venture out of their puppet theatre and into unknown terrain. Their materials are letters from refugees from various times and places. With disarming naïveté, they use noises, gestures, and objects to bring the texts to life and reveal the connections between different destinies.

Regie, Text, Spiel, Puppen: Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann
Bühnenbild, Lichtkonzept: Werner Wallner
Gefördert von: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
www.kaufmann-co.de

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.