Link Startseite | www.schaubude.berlin

Puppentheater

Kasper unser

Fr/Sa 12./13.10. 20 Uhr

In der Kasperbude scheint die Welt in Ordnung zu sein. Doch unerklärliche Dinge passieren unserem Kasper: Erst stirbt die Gretel, dann steigt die Miete ins Unermessliche und schließlich werden auch noch Reparationszahlungen in Milliardenhöhe fällig. Aus der emotionalen und finanziellen Misere führt nur ein Weg, und zwar der auf die Bühne. Der schwule Seppl und das ägyptische Krokodil haben glücklicherweise die rettende Idee für ein Programm am Puls der Zeit: Ein Stück zum Thema Flucht muss her!

SCHAUBUDE BERLIN und Gebr. Menzel & Söhne

Eine Produktion der SCHAUBUDE BERLIN · Konzept, Text, Spiel: Anna Menzel, Hans-Jochen Menzel · Konzept, Regie: Astrid Griesbach · Puppen: Magdalena Roth, Christian Werdin · Bühne: Christian Werdin · Konzept, Dramaturgie: Tim Sandweg · Gefördert von: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa · Unterstützt von: HfS »Ernst Busch«/Zeitgenössische Puppenspielkunst · Dauer: ca. 80 Minuten · 12,50 €/ermäßigt 8 €

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.