Link Startseite | www.schaubude.berlin

4+

Vom Fuchs, der gern ein Freund sein wollte

The fox who wanted to be a friend

Theaterfusion Berlin

Puppentheater nach dem Bilderbuch »FUCHS« von Margaret Wild, mit Live-Akkordeonmusik • in Deutsch • 50 Minuten • 6,50 € (Kind), 8 € (erm.) - Tickets für die Vorstellungen am Wochenende und Mittwoch nur im Onlineverkauf; Gruppenkarten (mit JKS-Ermäßigungsschein: 4,50 € pro Kind, ohne: 5,00 €) für die anderen Vorstellungen auf Anfrage unter ticket[at]schaubude.berlin

Di 20.10. 10:00
Mi 21.10. 10:00
Do 22.10. 10:00
Sa 24.10. 15:00
So 25.10. 15:00

Ein halbblinder Hund und eine flügellahme Elster helfen einander, das Leben zu meistern. Der Hund trägt die Elster auf seinem Rücken, so dass sie meint, wieder fliegen zu können. Doch der Fuchs ist neidisch auf diese Freundschaft und flüstert der Elster ein: »Mit mir wirst du besser fliegen können! » Sie glaubt ihm und verlässt den Hund. Dass die Freundschaft von Hund und Elster doch noch eine Chance bekommt und auch der Fuchs seinen Platz findet, erzählt die Inszenierung in einfühlsamen Bildern.

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum >>> Hygienekonzept der Schaubude.

Puppet theatre based on the picture book "FOX" by Margaret Wild, with live accordion music • in German • 50 minutes • € 6 (children), € 8, reduced € 7 (adults) • prices exclude booking fees, tickets available for purchase online only

A half-blind dog and a wingless magpie help each other to master life. The dog carries the magpie on its back so that it thinks it can fly again. But the fox is jealous of this friendship and he whispers to the magpie: "You will be able to fly better with me!" She believes him and leaves the dog. The performance tells us through insightful images that the friendship between dog and magpie still has a chance and the fox also finds his place.

Regie: Stephanie Rinke
Spiel: Susanne Olbrich
Live-Akkordeon: Hannes Lingens
Szenografie: Peter Lutz
Kostüme: Susanne Olbrich

Zusätzliche Termine für Gruppen können gesondert vereinbart werden.
Unser Foyercafé ist zu den Wochenendvorstellungen geöffnet.