Link Startseite | www.schaubude.berlin

Kammerspiel für 21 Puppen und einen Spieler

Johnny zieht in den Krieg

Von Dalton Trumbo

Fr 2.11. 20 Uhr Premiere
Sa 3.11. 20 Uhr  

Als der US-Präsident seine Truppen in den Ersten Weltkrieg schickt, meldet sich der 21-jährige Johnny freiwillig zum Militär. Auf dem Schlachtfeld zerreißt eine Granate seinen Körper. Arme, Beine, Augenlicht, Gehör und Sprachfähigkeit sind verloren. Ärzte retten Johnny zwar, betrachten ihn jedoch lediglich als Forschungsobjekt. Selbst als er mittels Morsezeichen kommuniziert, dass er bei Bewusstsein ist, darf er nicht auf selbstbestimmtes Leben und Sterben hoffen. Der innere Monolog und seine Flucht in (alb)traumhafte Visionen seiner Vergangenheit halten ihn lebendig.

Joachim Hamster Damm

Spiel, Szenografie, Animationszeichnungen: Joachim Hamster Damm · Komposition: Noah Damm, Uwe Kühnert · Kostümanfertigung: Anke Lenz, Adelheid Wieser · Figurenprogrammierung, Technik: Jonas Thiemann · Aufführungsrechte: Kensington Publishing Corp. · Gefördert von: Bezirksamt Pankow von Berlin – Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kunst und Kultur · Dauer: ca. 80 Minuten · 12,50 €/ermäßigt 8 €

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.