Link Startseite | www.schaubude.berlin

Impro-Visionen: Zu viel Salat

Sonderausgabe in Gedenken an René Hünerasky

Film Riss Theater, Berlin

Improvisationstheater mit Objekten und Video • in Deutsch • 12,50 €, ermäßigt 8 €

Di 10.12. 20:00

»Der Mensch ist kein Beilagenesser«, schreibt Heinz Strunk. Aber was ist Hauptgang und was ist Beilage? Warum habe ich Salat bestellt, obwohl ich gar keinen wollte? Wann ist zuviel einfach zuviel und was mache ich mit dem ganzen Grünzeug im Leben? Vor der Kamera mutieren Objekte, die vom Publikum mitgebracht werden, zu Mitspieler*innen und treten im multimedialen Gemüsebeet in einen Dialog mit den menschlichen Performer*innen.
Mit dieser Ausgabe der Impro-Visionen gedenken das Film Riss Theater und die Schaubude Berlin ihrem Kollegen René Hünerasky, der im Oktober 2019 verstorben ist.

Gefördert von: Haupstadtkulturfonds, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Unser Foyercafé öffnet am Abend bzw. Samstag / Sonntag eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.